Die "Mun" oder Männer mit einem Bogen

Obwohl dies seit mehr oder weniger einem Jahr ein Trend ist - dieser herrliche Moment, in dem Jared Leto uns alle bei der Oscars-Gala mit seinem «Moñicle» überraschte -, scheint der männliche Bogen unser Leben erreicht zu haben, um zu bleiben.

Diese Tendenz wird im Englischen wegen der Mischung der Begriffe "Mann" (Mann) und "Brötchen" (Fliege) "Mun" genannt. Obwohl David Beckham bereits der erste war, der mit dieser Art von Haartrends spielte (wenn man aufweckt, wenn winzige Coletita, wenn Stirnband ...), gibt es heute viele unserer Lieblingsstars, die sich diesem Kopfschmuck ergeben haben. Leonardo Di Caprio, Chris Hemsworth oder Joaquin Phoenix sind einige der Liebhaber dieses Trends.

Adoptiere die Mutter in deinem Stil

  1. Sie müssen zweifellos eine haben Mähne. Obwohl es kleine Bögen gibt, laufen Sie Gefahr, wie ein Stierkämpfer auszusehen.
  2. Die Höhe Es kann nicht zu niedrig oder zu hoch sein, sonst sehen Sie an einem Reinigungstag wie ich in meinem Haus aus.
  3. Die "Mun" ist nur geeignet für Jungs mit "Stil", verstehe den Begriff für diejenigen, die sich gerne verkleiden und bis zum letzten gehen.
  4. Der Bart und der "Mun" Sie sind wie Pili und Mili gehen immer Hand in Hand. Ich glaube nicht, dass Sie das gleiche Ergebnis erzielen, wenn Sie sich nicht für einen guten Vollbart entscheiden.

Wagen Sie diesen neuen Haartrend? Und ich mit diesen Haaren ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.