Was vor dem Training zu essen

Was vor dem Training zu essen

Viele Menschen glauben, dass es nicht unbedingt notwendig ist, vor dem Training etwas zu essen, und Sie können sich irren. Essen vor dem Training ist gleichbedeutend mit der Einnahme dieses kleinen Beitrags Extra, das Ihnen hilft, Ihre Übungen viel besser machen zu können.

Ideal wäre es, eine Basis aus Proteinen, Kohlenhydraten und etwas Fett in Ihrem Körper zu erhalten bevor Sie kräftig trainieren. Mindestens zwischen einer halben und einer Stunde eingenommen haben, bevor Sie damit beginnen. Auf diese Weise hat Ihr Körper eine Nährstoffquelle, die er benötigt als Kraftstoff und das wird sich während des Trainings zeigen , weil Sie viel aktiver sein werden.

Fastenübung

Es gibt viele Menschen, die dem Ritual folgen, morgens als erstes nichts zu essen und Sport zu treiben. Seine Theorie basiert darauf, dass, da es keine Basis enthält, wo während der Übung geschossen werden soll, Der Stoffwechsel nutzt die Fettreserve, die Ihr Körper enthält.

Was vor dem Training zu essen

Viel weiter von der Realität entfernt empfehlen Spezialisten, wenn das Gegenteil der Fall ist, diese Art von Übung überhaupt nicht. Für sie ist es wichtig Ja oder Ja, essen Sie immer irgendeine Art von Nahrung, damit der Körper all den Energiebedarf hat, den er benötigt.

Es ist auch nicht mit vollem Magen zu gehen, denn wenn nicht Ihr Blutkreislauf konzentriert sich ausschließlich auf Ihre Verdauung. Auch wenn es sich um ein hochintensives Training handelt, können Bauchschmerzen, Schwindel oder Mobilitätsprobleme mit Ihren Beinen auftreten.

Wenn Ihr Körper morgens als erstes etwas Festes nicht vertragen kann, versuchen Sie zumindest, etwas Flüssiges zu konsumieren, das Ihnen etwas Energie gibt.

Iss gut und du wirst auf einer anderen Ebene sein

Wenn Sie kurz vor dem Training wenig Zeit zum Essen haben, Es ist ratsam, dass es nur 30 Minuten vor dem Training ist.

Sie müssen Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index essen da sie weniger Zucker für die Zirkulation im Blut und mehr Energie liefern. Auf diese Weise werden diese Hydrate langsamer freigesetzt und bieten die Möglichkeit, während des gesamten Trainings genug zu haben.

Wenn der glykämische Index hoch ist, einfache Kohlenhydrate undDiese versorgen den Körper auf einmal mit schneller Energieden Körper machen kann einen sehr schnellen Abfall der Glukose haben (Abnahme des Blutzuckers). Unter diesen Symptomen wird mit etwas Schwindel, Erbrechen und einer schnellen Abnahme der Kraft schnell bemerkt, was ein allgemeines Unwohlsein verursacht und es nicht erlaubt, die Übung richtig durchzuführen.

Dafür ist es wichtig, dass, wenn es nicht nur eines der Kohlenhydrate ist, kombinieren Sie zumindest die beiden. Ein Beispiel könnte ein Teller Haferflocken mit Früchten oder eine Mischung aus Nüssen und einer Art gesundem Öl wie Kokosnuss sein. Milch und Derivate, Fleisch und Eier fallen ebenfalls unter diese Art von Lebensmitteln.

Was vor dem Training zu essen

Proteine ​​sind auch wichtig. Dieser Nährstoff hilft, Kohlenhydrate besser aufzunehmen und Fette viel besser zu metabolisieren. Wenn die Proteinmenge größer ist als die von Kohlenhydraten, erzeugt Ihr Körper ein Energiedefizit und das entspricht der Suche nach Fett in Ihrem Körper, um es zu erhalten. Das entspricht dem Verlust von Körperfett.

Die wesentlichen Elemente vor dem Training

Hafer: Es ist ein Getreide reich an Kohlenhydrate niedriger glykämischer Index, Protein und Ballaststoffe. Dieses Lebensmittel hat einen hohen B-Glucan-Index, der zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt. stabilisiert den Blutzuckerspiegel.

Banane: Diese Frucht wird von Sportlern bevorzugt. Es ist reich an Kohlenhydraten, Vitamin B6, Magnesium, Kalium und Ballaststoffen. Dank Kalium helfen Sie dabei, den Flüssigkeitshaushalt in Ihrem Körper zu verbessern, Ihre Muskeln zu entspannen und langwierige Krämpfe zu vermeiden.

Reis: eine weitere großartige Quelle von Kohlenhydrate und ohne Fett zu enthalten. Es ist gut, es mit einer Art Protein wie Hühner- und Putenfleisch zu ergänzen.

Was vor dem Training zu essen

Pasta: große Komponente von schnell einziehende Kohlenhydrate. Es ist ideal, um es alleine oder mit Tomatensauce oder einem Spritzer Olivenöl zu nehmen.

Muttern: Sie haben einen großen Energiebeitrag (bis zu 600 kcal pro 100 Gramm) und sind seitdem sehr gut liefern Ballaststoffe, Eiweiß, gesunde Fette und Kohlenhydrate Das ist der Grund, warum sie so vorteilhaft sind, aber Sie müssen vorsichtig sein mit der Menge, die für ihre Kalorien aufgenommen wird.

Kaffee: Es kann eine gute Ergänzung sein, um die Anstrengung während des Trainings zu steigern. Es ist ratsam, etwa 3 mg Koffein einzunehmen Pro Kilo Körpergewicht ist mehr Koffein gleichbedeutend mit Nervosität, Unruhe, Kopfschmerzen ... das heißt einem ineffektiven Training. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, enthält eine Tasse Kaffee etwa 40 mg Koffein.

Eier: Dieses Essen ist gut für die Herz-Kreislauf-Gesundheit. Sie haben ein große Proteinaufnahme und sie sind perfekt zum Frühstück.

Joghurt: Dieses Lebensmittel ist reich an Eiweiß und Kalzium. Es ist auch ein großartiger Verbündeter bei der Erhaltung Ihrer Darmflora und seine Kombination mit Lebensmitteln wie Hafer oder einigen Früchten macht sie zu den besten Nahrungsergänzungsmitteln, um die richtige Energie zu erhalten, die Sie benötigen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.