Laufen auf nüchternen Magen

Tipps zum Laufen auf nüchternen Magen

Etwas, das seit langem in Mode ist, ist auf nüchternen Magen laufen. Fett zu verlieren und die Bikini-Operation zu starten, ist etwas, was heutzutage getan wird. Eine der Techniken, die immer mehr geübt wird, ist das Laufen, ohne etwas gegessen zu haben und einfach nur aufzustehen. Auf diese Weise können wir mehr Fett verbrennen, da der Körper einen sehr niedrigen Glykogenspiegel hat.

Es gibt zahlreiche Mythen darüber, ob es gut ist, auf nüchternen Magen zu laufen oder nicht. Möchten Sie die Wahrheit über diese Praxis herausfinden? In diesem Beitrag entlarven wir die Mythen, lesen weiter und finden es heraus 🙂

Gleichgewicht zwischen Bewegung und Ernährung

Laufen auf nüchternen Magen

Wenn eine Sportpraxis beginnt, ergeben sich zu diesem Thema mehrere Positionen. Erstens gibt es diejenigen, die die Praxis der fraglichen Übung zu 100% verteidigen und alle Vorteile auflisten. Auf der anderen Seite die Kritiker, die die Vorteile leugnen und die Nachteile oder möglichen Gefahren hervorheben, die sich daraus für die Gesundheit ergeben. Schließlich jene Leute, die es ausführen oder nicht, ohne darüber nachzudenken, es zu verteidigen oder es zu kritisieren.

Hier werden wir eine neue Haltung schaffen, die versucht, nicht nur aufgrund der Meinungen der Athleten, sondern auch mit unserem eigenen Körper eine Harmonie zu erreichen. Wie wir bereits wissen, wird jede Übung kombiniert eine Anstrengung, ein Energieaufwand und eine Zeit, die wir ihm widmen. Wir beziehen Energie aus der Nahrung und es hängt nur davon ab, ob wir bestimmte Übungen durchführen können oder nicht.

Laufen auf nüchternen Magen läuft praktisch nach mindestens 8 Stunden ohne Essen. Was war, steh auf, zieh dich an und renn los. Viele Menschen beginnen ihre Arbeitstätigkeit, ohne gefrühstückt zu haben. Das ist wegen Zeitmangel oder Hunger sind gerade aufgewacht. Am häufigsten steht man auf, macht sich fertig und geht zur Arbeit und frühstückt bereits eine Stunde später.

Wenn wir nach so vielen Stunden ohne Nahrung aufwachen, sind unsere Kohlenhydratreserven sehr niedrig. Dies bedeutet, dass wir mit minimalem Aufwand auf Fette als Energiequelle zurückgreifen und diese so schnell wie möglich verbrennen können. Während Kohlenhydrate im Körper Sie dauern nur zwischen zwei und drei Stunden im Körper, die Fette sind unbegrenzt.

Kohlenhydrate gegen Fette

Kohlenhydrate und Fette

Die in Kohlenhydraten enthaltene Energie ist nicht mit der von Fetten vergleichbar. Eine 70-Pfund-Person könnte rennen vierzigmal mehr Abstand mit der Energie, die von Fetten als von Kohlenhydraten bereitgestellt wird. Dies bedeutet nicht, dass wir unendlich viel Energie haben, wenn wir Fett angesammelt haben. Fett braucht Kohlenhydrate, um zu wirken. Wenn wir auf nüchternen Magen laufen, verbrennen wir neben Fett auch Zucker. Aus diesem Grund können wir ernsthafte Probleme haben, Zucker aus Fetten freizusetzen, da der Blutzuckerspiegel morgens sehr niedrig ist.

Wir können nicht vergessen, dass unser Gehirn sich nur von Glukose ernährt. Dies bedeutet, dass das morgendliche Laufen die Gefahr von Schwindel oder Übelkeit birgt. Zur Fastenlaufaktivität müssen wir einige Faktoren hinzufügen, wie z die Intensität und Dauer der Übung, die Eigenschaften jeder Person und die atmosphärischen Bedingungen (An windigeren Tagen ist der Aufwand beim Laufen größer).

Wenn wir auf nüchternen Magen laufen, verbrennt unser Körper den verbleibenden Blutzucker und die Kohlenhydrate. Wenn diese Energie aufgebraucht ist, fangen wir an, an Fetten zu ziehen. Sie müssen die Person, die diese Art von Übung machen möchte, und ihren Widerstand gut kennen. Wenn die Lauffähigkeit Null oder niedrig ist, neigen Sie eher dazu, Ihre Energiereserven nicht gut zu nutzen und schwindelig zu werden.

Kraftstoff unseres Körpers

Vorteile des Laufens auf nüchternen Magen

Unser Körper verwendet je nach Übung unterschiedliche Kraftstoffe. Wenn die Entfernung, die wir zurücklegen, kurz und die Intensität höher ist, verwendet der Körper Kohlenhydrate als Energiequelle. Dieses Glukose-, Leber- und Muskelglykogen, das wir im Blut haben, wird verwendet, um uns mit dieser Energie zu versorgen. Wenn wir dagegen Übungen von längerer Dauer und größeren Entfernungen machen, verwenden wir Fett als Energiequelle.

Dies führt uns in eine Sackgasse. Fasten können wir aufgrund unserer geringen Glukosereserven und der Möglichkeit von Schwindel nicht lange laufen. Wenn wir eine kohlenhydratreiche Ernährung haben, auch wenn wir diese kurze und intensive Übung machen, Wir werden kein Fett verbrennen. Aus diesem Grund ist es noch wichtiger, diese Aktivität mit einer kohlenhydratarmen Ernährung in Einklang zu bringen. Im Gegenteil, wenn wir einen längeren und weniger intensiven Weg einschlagen, erhalten wir Vorteile.

Richtlinien und Tipps für das korrekte Laufen auf nüchternen Magen

Für Erstsportler, die diese Übung noch nie gemacht haben, ist es praktisch, schrittweise und langsam zu trainieren. Erhöhen Sie im Laufe der Zeit die Entfernungen und die dafür vorgesehene Zeit. Wenn der Athlet bereits trainiert ist, ist seine Fettverbrennung effektiver und er kann auch Glykogen speichern. Dieses Glykogen ist wichtig für Veränderungen im Training. Beispielsweise, Änderungen in der Steigung, Änderung des Renntempos oder der Sprintleistung.

Die besten Tipps, die gegeben werden können, um diese Übung korrekt durchzuführen, sind:

  • Beginnen Sie mit Fastenrennen von nur 4 Stunden nach der letzten Mahlzeit.
  • Gute Flüssigkeitszufuhr ist immer ein Muss.
  • Ihre Geschwindigkeit sollte langsamer sein als bei vollem Magen.
  • Bringen Sie etwas Essen mit, falls Sie sich schwindelig oder schwach fühlen. Ihre Gesundheit steht an erster Stelle, wenn Sie erschöpft aussehen oder Bewegung zu viel für Sie ist, ruhen Sie sich aus und verbessern Sie sich nach und nach.

Wenn Sie mit leerem Magen fertig sind, sollten Sie für die nächste Stunde nach dem Training eine Mahlzeit zu sich nehmen, die auf basiert die Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen. Dies wird Ihnen bei der Muskelregeneration helfen.

Laufen auf nüchternen Magen ist eine Praxis, die einige Risiken birgt. Bevor Sie einen solchen Lauf machen, stellen Sie sicher, dass Sie in guter körperlicher Verfassung sind und nicht daran hängen bleiben. Gute Ergebnisse in kurzer Zeit zu wollen, ist der Grund, warum viele Menschen scheitern. Und Sie, haben Sie jemals versucht, auf nüchternen Magen zu laufen?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.