Hast du hohen Blutzucker?

Diabetes

Die Daten sind überwältigend. Fünf Millionen Menschen in Spanien leiden an Diabetes, eine Krankheit, die jedes Jahr den Tod von 25.000 Patienten verursacht. Aber es gibt noch mehr: 43% der Spanier mit Diabetes sind nicht diagnostiziert.

Warum wird das Problem nicht direkt angesprochen? Da die Symptome nicht immer klar sind, sind sie normalerweise zweifelhaft. Der Zuckergehalt im Blut beginnt allmählich.

Ein Überschuss an Urin

Un Erhöhen Sie die Häufigkeit, mit der Sie auf die Toilette gehen Urinieren kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Blutzucker außer Kontrolle gerät. Wenn Sie zu viel Glukose in Ihrem Blutkreislauf haben, müssen Ihre Nieren härter arbeiten, um diese durch den Urin zu eliminieren. Die Folge ist, dass Sie am Ende mehr als gewöhnlich urinieren. Es gibt keinen festen Zeitplan, es kann mitten in der Nacht sein.

Sehr durstig wegen des Zuckergehalts

Zu oft auf die Toilette zu gehen ist gleichbedeutend mehr Wasser als gewöhnlich loswerden, was das Risiko einer Dehydration birgt. Dadurch fühlen wir uns durstig und haben einen trockenen Mund, selbst wenn Sie die gleiche Menge Wasser wie gewöhnlich trinken.

Diabetes

Erschöpfung

Ein weiterer Effekt von Diabetes ist die damit verbundene Müdigkeit. Sie werden sich erschöpft fühlen, auch wenn Sie gleichzeitig schlafen und aufwachen wie immer. Nachts mehrmals aufzuwachen unterbricht auch Ihre Ruhe.

Eine trübe Vision

Was ist die Augenmakula? Eine kleine Linse in der Mitte Ihres Auges, die für die Schärfung des zentralen Sehens verantwortlich ist. Wenn Ihr Glukosespiegel zu hoch ist, kann Flüssigkeit in die Linse eindringen und diese anschwellen lassen.

All dies führt dazu, dass Ihre Sicht verschwimmt.

Blut am Zahnfleisch

Bakterien können verursachen Ihr Zahnfleisch blutet leicht beim Bürsten oder Zahnseide.

Seltsame Flecken auf der Haut

Zu viel Zucker im Blut kann die Blutgefäße beschädigen. Und es wird entstehen Flecken auf der Haut, besonders an den Beinen.

 

Bildquellen: GranOptic Blog / Zweiter Ansatz


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.