Schnurrbartstile

Schnurrbartstile

Schnurrbärte werden seit Generationen getragen und Sie wurden als Symbol der Männlichkeit angesehen. Bei anderen Menschen mit Macht haben sie ihre Autorität im Laufe der Geschichte erhöht. Junge Leute setzen auch auf diese Art von Mode, indem sie einen dicken Schnurrbart wachsen lassen und etwas Diskreteres als diejenigen, die Form und Dicke annehmen.

Wenn Sie die Idee mögen, einen Schnurrbart wachsen zu lassen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, warum Sie sich entscheiden sollen, da es viele Arten von Schnurrbart gibt. Das musst du ausprobieren Wählen Sie eine, die sich der Physiognomie Ihres Gesichts anpasstObwohl Sie wahrscheinlich einen Schnurrbart natürlich wachsen werden.

Schnurrbartstile

Denken Sie daran, wenn Sie einen Schnurrbart wählen Es muss Ihrem Stil und Ihrer Persönlichkeit entsprechen. Wenn Sie eine Größe und Dicke wählen, müssen Sie berücksichtigen, dass Ihre Haarfollikel genügend Kraft und Fülle haben, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Lockiger Schnurrbart

Dieser Stil ist für gewagte Männer, die gerne einen eigenartigen Blick geben, egal ob alle Augen auf den Schnurrbart zeigen. Sie sind stilvoll und harmonisch, ideal für lange Gesichter und schaffen einen ordentlichen Look, der Es zeichnet sich durch eine Krümmung an den Spitzen aus.

lockige Schnurrbärte

Der kaiserliche Schnurrbart ist einer von ihnen, wo das Haar ist dick und die Enden sind gekräuselt oder gekräuselt, Einige von ihnen erreichten die Wangen. Der englische Schnurrbart, auch "Lenker" genannt, ist ein weiterer der lockigen Schnurrbärte, die sich über den Lippenwinkeln zusammenrollen. Es ist viel eleganter und geschmeidiger als das vorherige.

Hufeisenschnurrbart

Hufeisenschnurrhaare

Dieser große Schnurrbart, auch "Hufeisen" genannt, hat eine sehr eigenartige Form. Sein Design ist ein verkehrtes U. Und es erinnert Sie sicher an sein Bild von Männern aus den 70ern, einschließlich des von Motorradfahrern und harten Jungs. Um ihm seine Form zu geben, ist es notwendig, eine Verbindung zwischen dem Bart und dem Schnurrbart herzustellen und ihn zu schneiden, bis er ein Hufeisen bildet. Es ist ideal für quadratische und rechteckige Flächen.

Bleistift oder feine Schnurrhaare

Schnurrbartstile

Dieser Schnurrbart ist selten, leicht und sehr retuschiert, da er viele Umrisse benötigt, um die Form von zu erhalten eine feine Linie, die die Oberlippe umreißt. Dieser Schnurrbart, auch "Lampenschirm" genannt, ist ideal für runde oder ovale Gesichter, aber im Allgemeinen für alle Arten von Gesichtern.

Chevron Schnurrbart

Schnurrbartstile

Sein Stil ist italienisch und es wird am häufigsten von vielen Männern verwendet, die bei vielen Gelegenheiten einen kleinen Bart wachsen lassen. Die Zusammensetzung seiner Haare ist stark, dicht und breit, Bedecken der gesamten Oberlippe bis zur Nase. Die Enden sind fein, retuschiert und steigen an den Lippenwinkeln ab. Sie sind ideal für ovale und längliche Gesichter.

Schnauzbart

Schnurrhaare

Der erste ist ein Walross-Schnurrbart und der zweite ein Chevron-Schnurrbart

Dieser Schnurrbart hat auch Mode geprägt und zeichnet sich durch aus sein Aussehen in Form eines "Walrosses". Es bedeckt die Oberlippe bis zur Nase vollständig, ist ziemlich voll und senkt sich auf beiden Seiten des Mundes ab und trifft auf den Bart. Es wird für runde oder ovale Flächen empfohlen.

Mit Pyramidenform

Mit Pyramidenform

Ein weiterer schmaler Schnurrbart ist etwas buschig und beschnitten, um diese dreieckige Form zu erhalten. Sein Stil ist modern und vintage, diese jugendliche und nicht sehr ernsthafte Berührung geben. Brad Pitt ist einer der bekanntesten Trendsetter, er sieht aufgrund seines blonden Tons elegant und diskret aus.

Berühmte Schnurrbärte, die Trends setzen

Der Fu Manchu Schnurrbart er ist sehr eigenartig und hat ihm seinen charakteristischen Ruhm als fiktive Figur gegeben. Seine Form ähnelt der des Hufeisenschnurrbartes, ist jedoch feiner. Es muss nicht auf beiden Seiten des Mundes umrissen sein, sondern muss viele Zentimeter mit einem super glatten Finish nachwachsen.

Ein anderer berühmter Schnurrbart ist der sogenannte 'Zahnbürste ', die Bürste oder Chaplin. Seine Form ist schmal, kurz und dicht, daher muss es sehr überfüllt bleiben und dann an den Seiten verengt werden. Es wird Sie an den Schauspieler Chaplin oder den deutschen Führer Adolf Hitler erinnern.

Schnurrbartstile

Der Dalí-Schnurrbart Es ist also die Erfindung des berühmten Salvador Dalí originell, revolutionär und arbeitete wie sein Erfinder. Seine Form zeichnet sich durch einen feinen Schnurrbart mit den Spitzen nach oben aus, ohne Zweifel kennzeichnet er viel Persönlichkeit.

Cantinflas er gab auch den Ton mit seinem ziemlich eigenartigen Schnurrbart an. Es ist nicht die typische Schnurrbartformung über der Lippe, aber es ist komplett rasiert und Lassen Sie einige Enden an den Ecken der Lippen.

Vergessen wir nicht, dass ein Schnurrbart eine Reihe von Sorgfalt walten lassen muss, um die Qualität zu verbessern. Sie müssen über eine gute Profilierungsmaschine verfügen die spezifischen Teile und Form auszuschneiden. Und wenn Sie einen Schnurrbart mit runden Enden oder Enden mit Formen tragen möchten, gibt es spezielle Fixierer auf dem Markt, die diese Fixierung ermöglichen. Um es zu pflegen und zu pflegen, können Sie die gleichen Bartprodukte verwenden. Dazu können Sie einen unserer Beiträge über lesen "Die besten Tipps, um den Bart zu pflegen".


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.