Lebensmittel reich an Vitamin E

Gesunde Lebensmittel, die reich an Vitamin E sind

Wenn wir ins Fitnessstudio gehen oder einen gesunden Lebensstil beginnen, machen wir uns Sorgen über die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, die wir über die Nahrung in unseren Körper aufnehmen. Eines der wichtigsten Vitamine für den Körper, das uns vor zellulärer Oxidation schützt, ist Vitamin E. Es ist eine Art Vitamin, das berücksichtigt werden muss, insbesondere wenn Sie ein Athlet sind. Es hilft uns gegen zelluläre Oxidation durch freie Radikale in verschiedenen Organen und Geweben. Es gibt eine Liste von Lebensmittel reich an Vitamin E.

Aus diesem Grund widmen wir Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie über Vitamin E und seine Bedeutung wissen müssen, und geben Ihnen eine Liste mit Lebensmitteln, die reich an Vitamin E sind.

Schlüsselmerkmale

Vitamin e

Diese Art von Vitamin ist in der Welt des Sports ziemlich bekannt geworden, da es viele grundlegende Funktionen für die Entwicklung des Sportlers hat. Wir können die Hauptfunktionen von Vitamin E im Folgenden zusammenfassen:

  • Es ist ein gutes Antioxidans: Vitamine als Antioxidans bedeuten, dass es unser Körpergewebe vor Schäden durch Substanzen schützen kann, die als freie Radikale bekannt sind. Diese freien Radikale greifen unsere Gewebe, Zellen und Organe an. Wissenschaftler glauben, dass diese unter bestimmten Bedingungen, die mit dem Altern bei Menschen zusammenhängen, eine Rolle spielen. Daher kann eine gute Versorgung mit Vitamin E die Auswirkungen freier Radikale in unserem Körper verringern.
  • Unterstützt das Immunsystem: Dieses Vitamin wird auch verwendet, um unserem Körper zu helfen, ein starkes Immunsystem gegen verschiedene Viren und Bakterien aufrechtzuerhalten. Es ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen und hilft unserem Körper, Vitamin K zu verwenden. Eine weitere Hauptfunktion besteht darin, die Blutgefäße zu erweitern und die Blutgerinnung zu verhindern. Eine gute Versorgung mit Vitamin E in unserer Ernährung hilft uns daher, eine gute Durchblutung zu erreichen.
  • Die Zellen unseres Körpers Verwenden Sie Vitamin E, um miteinander zu interagieren. Dies kann ihnen helfen, zahlreiche Funktionen wie die Verbesserung unserer Reflexe auszuführen.

Es ist notwendig, mehr Forschung über dieses Vitamin zu haben, um bestätigen zu können, dass es zur Vorbeugung von Krebs beiträgt. Es gibt zahlreiche Studien, die herausfinden, ob Vitamin E bei Herzerkrankungen, Demenz, Lebererkrankungen und Schlaganfällen helfen kann.

Bedeutung von Vitamin E.

Vitamin E-reiche Lebensmittel

Die empfohlene Tagesmenge davon Vitamin und ist zwischen 15-20 Milligramm pro Tag. Wir können keinen festen Betrag festlegen, da dieser vom Alter und Kontext der Person abhängt. Zum Beispiel benötigen schwangere oder stillende Frauen eine größere Menge an Vitamin E, um ihren täglichen Bedarf zu decken. Andererseits gibt es bestimmte Pathologien, die auch eine höhere Aufnahme dieses Vitamins erfordern. Da mehr mehrfach ungesättigte Fettsäuren in unseren Körper eingeführt werden, benötigen wir auch eine größere Menge an Vitamin E.

Wir werden sehen, welche Lebensmittel am reichsten an diesem Vitamin sind, obwohl von Anfang an bekannt ist, welche Nüsse die meisten sind.

Lebensmittel reich an Vitamin E

Nüsse

Lassen Sie uns analysieren, welche Lebensmittel reich an Vitamin E sind:

  • Sonnenblumenöl: enthält 48 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Es ist eines der Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an diesem Vitamin. Es ist eine Ölsorte, die aus einem Samen stammt und eine ziemlich hohe Konzentration aufweist. Obwohl in Spanien Olivenöl vorherrscht, wird diese Ölsorte auch zum Würzen und Braten verwendet. Eine der Hauptanwendungen für Sonnenblumenöl ist die Herstellung von hausgemachter Mayonnaise.
  • Haselnüsse: enthält eine Menge von 26 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Wie bereits erwähnt, sind Nüsse Lebensmittel, die reich an Vitamin E sind, und große Verbündete, um diese Mikronährstoffe in den Körper einzubauen. Mit nur ein paar Handvoll Haselnüssen hatte ich bereits einen schlechten täglichen Bedarf, der mit diesem Vitamin gedeckt war. Außerdem sollten sie roh verzehrt werden und wir können sie in der Küche mit großartigen gesunden Rezepten verwenden.
  • Mandeln: Sie enthalten 20 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Die Mandel ist eine getrocknete Frucht, die häufiger verzehrt wird als die Haselnuss. Viele der Hauptnüsse enthalten erhebliche Mengen dieses Vitamins. Daher ist es nicht sehr schwierig, den täglichen Bedarf zu erreichen.
  • Erdnüsse: Es kommt nur auf 8 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Es ist jedoch eine der Nüsse, die ganz oben auf der Liste der Lebensmittel stehen, die reich an Vitamin E sind. Einer der Vorteile von Erdnüssen ist, dass sie sehr reich an Mineralien sind und wir es gewohnt sind, rohe Erdnüsse oder ein Fitness-Essen zu essen, das als Creme bekannt ist Erdnuss. Mit diesem Essen können Sie zahlreiche sehr schmackhafte Mahlzeiten zubereiten.
  • In Sonnenblumenöl eingelegt: Die meisten Fischkonserven kommen in Sonnenblumenöl. Diese Konserven enthalten 6 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Eine einzige Portion Konserven liefert uns viel Vitamin E, das wir täglich benötigen.

Weniger bekannte vitamin E-reiche Lebensmittel

Kommen wir nun zu einigen Lebensmitteln, die ebenfalls Vitamin E enthalten, aber weniger bekannt sind. Sie werden auch weniger verwendet, um den täglichen Bedarf zu decken, da ihre Konzentration geringer ist. Mal sehen, was sie sind:

  • Pistazien: Diese getrockneten Früchte lassen sich sehr leicht in die Ernährung aufnehmen, auch wenn sie nicht so viel dieses Vitamins enthalten. Enthält nur 5 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Selbst wenn Sie keine große Menge haben, kann dies Ihnen helfen, die empfohlene Tagesmenge zu erreichen.
  • Olivenöl: Im Gegensatz zu Sonnenblumenöl enthält Olivenöl weniger Vitamin E. Es enthält nur 5 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Hier muss man Kalorien und Sättigung berücksichtigen. In kalorienarmen Diäten können wir kein Olivenöl verwenden, um den Vitamin E-Bedarf zu decken, da es sehr kalorienreich und nicht sehr sättigend ist.
  • Avocado: Es ist ein Lebensmittel, das aufgrund seines hohen Gehalts an gesundem Fett sehr beliebt ist. Sein Beitrag von Vitamin E ist signifikant, selbst wenn es nur 3 Milligramm pro 100 Gramm Produkt enthält.
  • Spargel: Es ist das Lebensmittel mit dem niedrigsten Vitamin E-Gehalt auf der Liste. Sie haben nur 2.5 Milligramm pro 100 Gramm Produkt. Es ist ein sehr vollständiges Lebensmittel, das in die Ernährung aufgenommen werden muss, insbesondere bei kalorienarmen Diäten. In gewissem Maße kann es interessanter sein, tägliche Mengen mit Spargel anstatt mit Avocado zu erreichen.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Lebensmittel erfahren können, die reich an Vitamin E sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.