Krawattennadel: So geht’s richtig

Krawattennadel: So geht’s richtig

Die Krawattennadel Es kann ein wesentliches Element in der Kleidung von werden ein eleganter Mann. Wenn Sie ihre Bedeutung kaum kennen oder nicht wissen, wie man sie richtig anlegt, beschreiben wir hier all diese Fragen und alle Schritte, die Sie unternehmen können, um eine Krawattennadel zu verwenden.

Die Krawatte ist ein Symbol für Eleganz, aber der Stift zieht immer noch dieser kleine Punkt nach dem Geschmack für das Elegante. Ohne Zweifel hat es mehrere Funktionen, auf die wir später näher eingehen werden, und im Zweifelsfall mag es etwas veraltet erscheinen, aber es ist immer noch etwas viel Funktionaleres für diese Geschäftsleute.

Die Krawattennadel

Die Krawattennadel ist dieses grundlegende Zubehör oder ein weiteres Zubehör in der elegante Unterscheidung das ist vorgesehen, wenn man einen Mann anzieht. Seine Lagerung ist sehr einfach und seine Funktion besteht darin, die Krawatte mit dem Hemd zu verbinden. Das Halten der Krawatte ist für Veranstaltungen, bei denen es wichtig ist Bewegung ist erforderlich. Durch die Unterstützung verhindert die Krawatte, dass sie sich während einer Mahlzeit, eines Kaffees oder sogar im Badezimmer bewegt und befleckt wird.

Verwandte Artikel:
Arten von Krawatten

Arten von Krawattennadeln

Da unendlich viele Modelle, bezüglich Farbe, Form und Material. Die Anstecknadel ist ein Stück in Form einer länglichen Stange, die die Funktion hat, die Krawatte mit dem Hemd zu halten. Es kann einen feinen Bolzen tragen, der als Schmuck dient.

Eine andere Art von Pin ist eine, die als funktioniert eine Art Knopf die die Krawatte kreuzt, deren Zweck auch darin liegt Halte die Krawatte auf Ihrer Website. Hinsichtlich der Materialien gibt es für die beiden Modelle Silber, Gold, Edelstahl und in jeder Art von Finish: von matt bis glänzend. Einige nehmen sogar eine Zeichnung auf und viele Unternehmen stellen ihr Logo auf diesen Pins dar.

Sie müssen verstehen, dass der Stift auffallen muss, aber keiner hebt sich von der Krawatte ab, das heißt, es gibt keine Konkurrenz. In Bezug auf die Größe müssen Sie sich für eine entscheiden nicht extrem lang oder breit sein. Das Ideal ist, die Breite der Krawatte zu messen und eine zu wählen, die nicht ¾ Teile ihrer Länge bedeckt, aber es kann nicht der breite Teil eines Teils der Krawatte sein, sondern der Teil, der zusammenfällt zwischen dem dritten oder vierten Knopf des Hemdes. Vergessen Sie nicht, dass die Anstecknadel eleganter ist, da sie klein und schmal ist.

Krawattennadel: So geht’s richtig

Wie man eine Nadel in eine Krawatte steckt

Sie müssen keine riesigen Tutorials lernen, um zu wissen, wie man dieses elegante Accessoire anzieht. Wenn es Ihr erstes Mal ist und Sie es mit vollem Erfolg platzieren möchten, ist es das wichtig, dass Sie lesen, wie es geht. Denken Sie daran, dass es sich um ein wichtiges und sehr maskulines Stück handelt, da es diesen Hauch von Eleganz und Vornehmheit verleiht.

  1. Sie müssen die Krawatte angelegt haben, bevor Sie die Nadel platzieren. Einer muss die richtige Höhe treffen zwischen dem dritten und vierten Knopf des Hemdes, von oben beginnend. Dies wird auf Brusthöhe sein.
  2. Setzen Sie den Stift zwischen die Krawatte ein und schieben Sie ihn hinein und tun Sie es vorsichtig, da alle Haken das Material der Krawatte durcheinander bringen könnten.
  3. muss Haken Sie die Nadel mit dem Hemd, da dies der Zweck ist, diese Krawatte zu versuchen bleib fest und fest.
  • Positionieren Sie den Stift in einer geraden Haltung, da ein geneigter Stift keine gute Präsenz ergibt. Einmal platziert, überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob dieses Zubehör immer gut platziert ist.

Die Pins haben kein großes Geheimnis, man muss sie drücken der Stift, der durch die Krawatte geht und einschneidet das passt und bleibt mit dem Hemd. Verwenden Sie dann die Schließung damit es geschlossen und dicht ist. Zwingen Sie es nicht zu fest und kraftvoll und versuchen Sie, den Stift gerade und nicht krumm zu halten.

Krawattennadel: So geht’s richtig

Die Geschichte der Krawattennadel

Die Krawattennadel hat ihre Geschichte. Zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts wurde es als Anstecknadel verwendet um eine andere Art von Krawatte befestigen zu können, der Plastron, eine Krawatte, die schien zwischen Taschentuch und Schal. Seine Hauptfunktion war vielmehr das Dekorieren. Ebenso wurde es im Laufe der Zeit nur als Dekoration verwendet. Es wurde in den Knoten der Krawatte gelegt, wo es zufälligerweise keine andere Funktion hatte, als als Schmuck zu dienen, da es nichts Besonderes enthielt.

In den frühen 50er Jahren ist, wenn der Stift so verwendet wird, wie wir ihn heute verwenden. Seine Hakenform fixiert die Krawatte so am Hemd, dass sie vollständig ist Halten Sie beide Teile. Außerdem wird es ein weiteres Accessoire sein, das den eleganten Mann verkörpern wird.

Abschließend können wir sagen, dass das Tragen einer Krawattennadel kommt immer gut an. Beschneide dich nicht damit, es zeigen zu können, tu es und sei stolz. Wir können betonen, dass das Tragen dieses Accessoires Ihre eigene Persönlichkeit ausdrücken kann, es ist nicht nur für Geschäftsleute geeignet, sondern für alle, die elegant sein möchten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.