Das erste fliegende Auto, die Zukunft ist da

Fliegendes Auto

Es wird wie jedes andere Produkt auf dem Markt verkauft. Handelt von Kitty Hawk Flyer, das erste fliegende Auto. Es wurde in der Gesellschaft präsentiert, nachdem es sich lange Zeit im Verborgenen entwickelt hatte.

Optisch scheint das Fahrzeug zu sein eine Mischung aus Jetskis und einzelnen Flugschiffen aus Star Wars.

Technisch gesehen ist Kitty Hawk Flyer elektrischewiegt ungefähr 100 Kilo und kann dazu führen eine Person. Seine maximale Geschwindigkeit ist 40 Kilometer pro Stunde und kann bis zu einem fliegen Höhe von 4,60 Metern von der Oberfläche des Wassers. Im Prinzip fliegt es nur über Wasser.

fliegendes Auto 2

Das Fahren dieses fliegenden Autos ist einfach und intuitivkann es in wenigen Stunden gelernt werden. Dieses Wasserfahrzeug kann vertikale Starts und Landungen durchführen.

Das Ziel der Schaffung des neuen fliegenden Autos ist den Personentransport neu erfinden. Unter den Kritikpunkten, die das Projekt hervorruft, ist das Thema eines möglichen Scheiterns. Motorausfälle oder Ausfälle jeglicher Art in einem herkömmlichen Fahrzeug "an Land" können für die Sicherheit der Insassen durch Bewegen auf die Schulter aufgenommen werden. Aber Ein Ausfall des Kitty Haw Flyer ist ein sicherer Unfallund zusätzlich zu etwas Ernsthaftigkeit.

Um zu verhindern, dass Benutzer dieser Drohne von den Propellern aufgrund eines Sturzes oder einer schlechten Körperhaltung abgeschnitten werden, haben die Hersteller eingebaut ein Sicherheitsnetz. Auf diese Weise können Benutzer sicher reisen.

Der Prototyp wurde von der amerikanischen Regierung als „Ultraleichtflugzeuge “, obwohl keine Lizenz erforderlich ist Pilot zum Fahren des Fahrzeugs.

Die Warteliste für das fliegende Auto

Das Unternehmen, das den Kitty Hawk Flyer vermarkten wird, hat bestätigt, dass dieses fliegende Auto vor Ende 2017 in den Handel kommen wird. A. Prioritätswarteliste für alle, die das Fahrzeug in Flugsimulatoren testen möchten. Sie werden es tun können, nachdem sie einhundert Dollar eingezahlt haben.

 

Bildquellen: Motor1.com / YouTube.com


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.