Computer Glossar (LMNO)

  • LAN: Local Area Network oder Local Area Network: Es handelt sich um ein geografisch begrenztes Datenkommunikationsnetzwerk, z. B. ein Unternehmen.
  • LAN-Manager: Netzwerkbetriebssystem.
  • Laptop: Laptop über die Größe eines Portfolios.
  • Latenz: Zeit, die ein Informationspaket benötigt, um von der Quelle zum Ziel zu gelangen. Latenz und Bandbreite definieren zusammen die Kapazität und Geschwindigkeit eines Netzwerks.
  • LCD: Flüssigkristallanzeige. Flüssigkristallanzeige, die normalerweise in Notebooks und anderen kleinen Computern verwendet wird.
  • Programmiersprache: Schreibsystem zur genauen Beschreibung von Algorithmen oder Computerprogrammen.
  • LEXIKON: Experimentelle Einführungssprache in das Rechnen mit Objekten, die Codes in Spanisch oder anderen Sprachen verwenden. Es ist nützlich, um Algorithmen zu testen und zu lernen, Computerprogramme zu entwickeln.
  • Link: Link. Bild oder hervorgehobener Text durch Unterstreichung oder Farbe, der zu einem anderen Sektor des Dokuments oder zu einer anderen Webseite führt.
  • Linux: Ein Kernel eines Betriebssystems, das Unix ähnelt, obwohl das Betriebssystem, das den Kernel verwendet, normalerweise unter diesem Namen aufgerufen wird.
  • LISP (LISt-Verarbeitung): Spezifische Sprache der künstlichen Intelligenz. Die Originalversion, Lisp 1, wurde Ende der 50er Jahre von John McCarthy am MIT erfunden.
  • LPT: Zeilendruckterminal. Verbindung zwischen einem PC und einem Drucker oder einem anderen Gerät. Es ist eine parallele Schnittstelle und schneller als eine serielle Schnittstelle.
  • Malware: kommt von bösartiger Software. Jedes Programm, jede Datei usw. gilt als Malware. Dies kann für den Computer schädlich sein und seine Daten oder Leistung beeinträchtigen. Zu den häufigsten gehören Würmer, Dialer, Spyware und sogar Spam.
  • Makrovirus: Es ist ein sehr weit verbreiteter Virus, der hauptsächlich Microsoft Word-Dokumente betrifft. Es ist eher nervig als destruktiv. Beispielsweise ignoriert das Programm die Befehle oder gibt Wörter oder Ausdrücke ein, die der Benutzer nicht eingegeben hat.
  • Mainframe: Hauptstruktur. Großer Mehrbenutzer-Computer, der in Unternehmen eingesetzt wird.
  • Haushofmeister: kleines Programm, das E-Mail-Nachrichten automatisch an Benutzer verteilt, die eine Mailingliste abonniert haben.
  • Megabit: Über 1 Million Bits. (1.048.576 Bit).
  • Megabyte (MB): Maßeinheit eines Speichers. 1 Megabyte = 1024 Kilobyte = 1.048.576 Bytes.
  • Megahertz (MHz): Eine Million Hertz oder Hertz.
  • Zwischenspeicher: Kleine Menge an Hochgeschwindigkeitsspeicher, der die Computerleistung durch vorübergehendes Speichern von Daten erhöht.
  • Flash-Speicher: Speichertyp, der gelöscht und in Speichereinheiten umprogrammiert werden kann, die als "Blöcke" bezeichnet werden. Der Name kommt von der Tatsache, dass Sie mit dem Mikrochip Speicherfragmente in einer einzigen Aktion oder "Flash" löschen können. Es wird in Mobiltelefonen, Digitalkameras und anderen Geräten verwendet.
  • Mikroprozessor (Mikroprozessor): Es ist der wichtigste Chip in einem Computer. Es gehört zur Zentraleinheit der Maschine und zu ihren Hauptabschnitten gehört die Recheneinheit. Es ist derjenige, der für die Ausführung der im RAM-Speicher gespeicherten Programme verantwortlich ist. Seine Frequenz wird in Hz gemessen, wobei Gigs davon für aktuelle Maschinen verwendet werden.
  • Millisekunde: Tausendstelsekunde.
  • MIPS: Millionen Operationen Zweitens, Millionen von Operationen pro Sekunde, skalieren, um die Leistung eines Programms zu messen.
  • Spiegelseite: Spiegelseite. Die Website wurde auf einen anderen Server kopiert, um dem Benutzer den Zugriff auf seine Inhalte vom nächstgelegenen oder bequemsten Ort aus zu erleichtern.
  • MIT: Massachusetts Institute of Technology. Renommierte amerikanische Institution mit Sitz in Boston. Viele halten es für die beste technische Universität der Welt.
  • MMX (MultiMedia eXtension): Mikroprozessor-Befehlssatz (und Prozessorbezeichnung) Pentium in dem Intel es ursprünglich eingeführt hat), um Multimedia-Anwendungen zu beschleunigen.
  • Modem: Modulator-Demodulator. Peripheriegerät, das den Computer mit der Telefonleitung verbindet.
  • Motherboard: Karte, die die grundlegenden gedruckten Schaltungen des Computers, die CPU, den RAM-Speicher und Steckplätze enthält, in die Sie andere Karten (Netzwerk, Audio usw.) einsetzen können.
  • MPEG: Die Expertengruppe für bewegte Bilder entwickelt Standards für die digitale Video- und Audiokomprimierung. Es wird von der ISO gesponsert. MPEG1 und MPEG2.
  • Netzwerk: (Netzwerk) Ein Computernetzwerk ist ein Datenkommunikationssystem, das Computersysteme an verschiedenen Orten miteinander verbindet. Es kann aus verschiedenen Kombinationen verschiedener Netzwerktypen bestehen.
  • Netzwerkkarte: Adapterkarten in Computern, die den zu verwendenden Netzwerktyp angeben (Ethernet, FDDI, ATM) und über diese die Verbindungsverbindung zwischen dem Computer und dem Netzwerk herstellen. Mit anderen Worten, die Netzwerkkabel werden mit dem Computer verbunden.
  • Netzwerkbetriebssystem: Ein Betriebssystem, das Programme zur Kommunikation mit anderen Computern über ein Netzwerk und zur gemeinsamen Nutzung von Ressourcen enthält. (Knoten: Ein Gerät im Netzwerk, normalerweise ein Computer oder Drucker).
  • Nanosekunde: eine Milliardstel Sekunde. Dies ist ein gängiges Maß für die RAM-Zugriffszeit.
  • Browser: Programm, um durch die zu gehen World Wide Web. Einige der bekanntesten sind Netscape Navigator, Windows Internet Explorer, Opera, Safari oder Mozilla Firefox.
  • CDMA-Standard: Code didivison Mehrfachzugriff: Code Division Mehrfachzugriff. Standard für die Datenübertragung über Mobiltelefone.
  • CDPD-Standard: Cellular Digital Packet Data: Digitales Cellular Data Packet. Technologie, die die Übertragung von Daten und den Zugang zum Internet über aktuelle Mobilfunknetze ermöglicht.
  • GSM-Standard: Globales System für Mobilkommunikation: Globales System für Mobilkommunikation. In Europa weit verbreitetes digitales Telefonsystem.
  • TDMA-Standard: Zeitteilung Mehrfachzugriff: Zeitteilung Mehrfachzugriff. Standard für die Datenübertragung über Mobiltelefone.
  • Online: online, verbunden. Der Status eines Computers, wenn er über ein Gerät, z. B. ein Modem, eine direkte Verbindung zum Netzwerk herstellt.
  • OSI (Open Systems Interconnection): Universeller Standard für Kommunikationsprotokolle.
  • Ausgabe (Datenausgabe): Bezieht sich auf die Informationen, die der Benutzer als von einem Computersystem ausgegeben wahrnimmt. Es kann auch als Referenz für den Prozess der Informationsausgabe verwendet werden. Dies sind die Informationen, die vom Computer normalerweise als Antwort auf eine vom Benutzer bereitgestellte Eingabe als Stimulus / Antwort oder Eingabe / Prozess / Ausgabe erzeugt werden.

Wikipedia


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.